Ph.D.

Der Doktortitel, der im Rahmen des Bologna-Prozesses europaweit einheitlich eingeführt wurde, wird fachsprachlich Ph.D. (Doctor of Philosophy) genannt. Man darf sich hier nicht vom Wortlaut irritieren lassen, denn Doctor of Philosophy heißt nicht etwa Doktor der Philosophie, sondern bezeichnet den üblichen Doktorgrad für die meisten Fächer. Das jeweilige Fach wird dann zumeist mit „in“ angeschlossen z.B. Ph.D. in Economics. Berufspraktische Doktorgrade wie z.B. der medizinische Doktor werden mit MD bezeichnet. Beim Ph.D. handelt es sich um ein Forschungsdoktorat oder ein Doktorstudium von einer Dauer von drei bis fünf Jahren.

Grundsätzlich unterscheidet sich der Weg zum Ph.D. nicht großartig vom deutschen Doktor. Zulassungsbedingung ist ein vorangegangener Masterabschluss in wenigen Fällen reicht auch der vier bis fünfjährige Bachelor with Honours mit einem mindestens cum-laude(2,0) Abschluss. Der Ph.D. wird anders als der deutsche Dr.-Titel hinter dem Namen geführt z.B. Max Mustermann, Ph.D.

Wer im englischsprachigen Ausland einen Ph.D absolviert darf sich freuen, denn diese Abschlüsse beinhalten fast immer eine Lehrberechtigung, d.h. nach erfolgreicher Promotion ist der Doktorand befähigt an Hochschulen zu lehren. Aber Achtung! Dies ist wie schon oben erwähnt nicht bei allen Fachbereichen der Fall. Hier sollten angehende Ph.D-Studenten sich im Vorfeld genauestens erkundigen. In Deutschland jedoch muss für eine Lehrberechtigung noch eine Habilitation erfolgen.

Wieso sollte ich aber jetzt statt eines Doktors einen Ph.D. machen? Naja, ein Argument wäre hier die internationale Ausrichtung. Wer eine Karriere oder einen Teil seiner Karriere im Ausland plant, für den wäre ein Ph.D. nur zu empfehlen. Ein weiteres Argument ist zudem, dass der Ph.D. verschulter ist. Es muss im Endeffekt aber jeder für sich entscheiden mit welchem System er oder sie besser zurechtkommt und wohin man gehen möchte, sprich wie sieht meine berufliche Zukunft aus? Möchte ich an der Hochschule bleiben und forschen oder möchte ich in ein Unternehmen oder möchte ich sogar eine Karriere im Ausland? Diese fragen sollten angehzende Doktoranden im Vorfeld für sich klären.

Einige Möglichkeiten für eine Promotion im Ausland haben wir jedoch unten für euch aufgelistet.